7.1.2022 ÖM Vertical (Galsterberg/Stmk.)

Nachdem die letztjährige ÖM im Skibergsteigen eine einzige Farce war (Startberechtigt waren kurzfristig nur Landeskaderathleten, wobei die sportlichen Kriterien dafür in Kärnten weder bekannt noch bis zum heutigen Tage vom zuständigen Referenten  kommuniziert wurden), kam es heuer erfreulicherweise wieder zu einer Austragung ohne Einschränkungen;

Großes Lob gebührt dabei Hannes Mayerl und dem Team vom Skiklub Gröbming, die trotz aller „Schikanen“ seitens der Behörden eine tadellose  Veranstaltung abwickelten (seit nun bald 2 Jahren hat man das Gefühl, dass die zuständigen Ministerien (Sport/Gesundheit) mehr daran bemüht sind, sportliche Veranstaltungen/Aktivitäten möglist zu verhindern oder zumindest mit völlig unwissenschftlichen Verordnungen zu erschweren (e.g. 2G auf gebührenpflichtigen Loipen) als die Bevölkerung zu sportlichen Aktiviäten zu ermuntern) ;

Zurück zur Veranstaltung: für Marita und mich war es das erste Skitourenrennen nach 22 Monaten...850 hm galt es auf 4,25km bei eisigen Temperaturen zurückzulegen; die fehlende Renn- und Trainingskilometer (den Impfnebenwirkungen sei Dank) machten sich leider schon vom Start weg bemerkbar – und so galt der Fokus mehr der Age-Group Wertung (die kleinen Vorteile wenn man schon etwas reiferen Alters ist); ...dort konnten wir dann unsere Routine auch ausspielen und schließlich die Plätze 2 (Marita) und 3 (Niklas) in der Östereichischen Meisterschaft Vertical  -  Klasse Masters (> 45 Jahre)  erreichen;

Bleibt zu hoffen, dass dies nicht die letzte Veranstaltung in diesem Winter gewesen ist – der Terminkalender wäre ja aktuell gut gefüllt...

 

                                                                                                                         Niklas & Marita