ÖLV Limits!!!

Narrenzeit ÖLVzeit!

Im Zentrum dieser Faschingsgilde fanden im letzten  Jahr äußerst interessante Verhandlungen statt. Der Wunde Punkt - wie hält man marode Straßenlaufwunderwuzzis und Waldläufer von österreichischen Meisterschaften fern? Der ÖLV Vorstand hat sich einer geheimen Wunderwaffe der "Limittafel" bedient.

Im Vorfeld waren die Limits bei den Herren und Damen derselben Kategorie schon sehr ungerecht verteilt. Aber mit der derzeitigen Lösung setzte sich der ÖLV selber die Narrenkrone auf.

Zu den Limits:

Herren 10 Km 33.15 (Schnitt 3.19 p.Km) wenn der Herr aber einen HM ebenfalls mit 3.19 laufen kann, dürfte er ebenfalls auf 10 Km starten. Also überall gleich schnell sein!!!

Bei den Damen sieht die Angelegenheit etwas gemütlicher aus. Das schwache weibliche Geschlecht darf diese Distanz in 42 Minuten sprich 4.12 Minuten laufen. Wenn eine "Frau" noch keine Limits hat, darf sie beim HM mit einer Zeit von 1.24 (sprich 3.58 p.Km) laufen, damit sie dann auf die 10 Km gehen (oder auch laufen) dürfte!!!

Dies wird für das weibliche Geschlecht aber kein sonderlich großes Problem darstellen, denn am HM müßte Frau Österreicher nur um 14 Sekunden den Km schneller laufen als auf die 10 Km!!!

Das starke männliche Geschlecht müßte am HM gegenüber den Frauen nur um 39 Sekunden p. Km schneller sein. Beim 10 Km Lauf hingegen klaffen die Zeiten geleich um 53 Sekunden p. Km auseinander.

Nun zu den Nebenwirkungen dieses "Taferlgesetzes". Ein Veranstalter einer ÖM darf den sehr eloquenten Verein ÖLV eine Zahlung jenseits der 1000 Euro berappen, damit man so eine Veranstaltung überhaupt durchführen darf.

Der Vorteil!

Der Veranstalter kann getrost nur die Startnummern von 1 - max. 20 Drucken und erspart sich damit viel Geld, das er dem ÖLV überweisen kann.

Zu dieser Meisterleistung darf man den Herren gratulieren.

Glücklicherweise verirren sich selten mehr als eine handvoll Athleten auf die Bahn, dafür hat der ÖLV schon vorgesorgt!

Wenn der ÖLV etwas Hirn hat könnte er die Limits gleich auf AK - Wertungen und Straßenmeisterschaften ummünzen!

Ein herzliches Lei Lei und Bla Bla von der abtrünningen südlichen Welt Kärnten

euer geliebter Prinz

Erwin

Limit