Lance Amstrong ein Opfer?

Viele Gazetten berichten über den Dopingsünder Lance und seinen dunklen Machenschaften im Sumpf dieser üblen Braktiken. Blickt man zurück, werden mehr als nur ein Fragezeichen aufgeworfen, wurde Lance nicht schon 1999 des Dopings mit Erythaopoetin nachgewiesen? Weshalb ließ man ihn in den folgenden Jahren 7 x die Tour de France gewinnen?

Seine Livestrong - Amstrong Foundation brachte mehr als 100 Millionen Dollar für Krebsopfer ein, dieses für mich phänomenale Werk, das ungeachtet der Dopingexzesse die dieser und alle anderen Herren hatte u. haben werden, wurde mit einem Schlage zur Farce! Wurde das Kind mit der berüchtigten Badewanne ausgeschüttet?

Ein Österreicher Bernhard Kohl war ein sehr erfolgreicher Tourteilnehmer und hätte vom Gerolsteiner auf das Silence-Lotto Team mit weiteren zwei Mitgliedern seines Teams wechseln sollen, leider kam es zu dem ca. 5 Millionen Vertrag nicht, denn eigenartigerweise wurden genau jene drei Fahrer desselben Teams mit Doping in Verbindung gebracht und verurteilt. Das freute natürlich den Geldgeber besonders, denn damit konnte dieser sich einige Millionen einsparen. Diese Betrachtung über Honorare die der ehemalige Sponsor zu zahlen gehabt hätte, können jedoch menschliche Schwächen des Herrn Kohl auch nicht rechtfertigen. Noch etwas weiter zurück liegt ebenfalls ein sehr erfolgreiches österreichischen Radfahrerleben, dieser erreichte beinahe einen Gesamtstockerlplatz bei der Tour de France, dummerweise wurde der arme Knabe jede Nacht aus dem Bett gerissen und auf den Ergo gesetzt, damit seine Herzfrequenz nicht für immer einschlief. Der arme hatte lediglich einen Hämatokrit von 72....!!!

Diese Liste von (Miß-) Erfolgen ließe sich beliebig lange (endlos) vortsetzen. Das amüsante daran, KEINE Sportart bleibt von diesen Umtrieben verschont, denn die liebe Wirtschaft beflügelt zu  immer neuen Bestleistungen. Desto größer der Gewinn, desto dreckiger wird agiert.

Fußball - Eishockey - Basketball - Reitsport etc. etc.

Glauben sie ernsthaft ein 125igster der Tour de France nimmt keine verbotenen Stimulanzen und fährt nach 1500 Km und 45 Km/H Schnitt locker über Päße wie Tourmalet-Galibier-Alpe de Huez?

Ein Fußballer in der öster. höchsten (3tklassigen) Spielklasse ist gleich sauber wie ein Diego Maradona mit rinnender Nase!

Die liebe Wirtschaft lenkt die Menschen in diese Teufelsspirale und der Pöbel wird von den Medien in jedweilige Richtung gelenkt.

Natürlich darf man auch die menschliche Gier nach Ruhm, Macht und Geld nicht unterschätzen.

Was glauben sie wieviele öster. Politiker (das ist auch die einzige Sparte in der man keinen Befehigungsnachweis für ihren Beruf erbringen muß - connection reichen aus) im Korruptionssumpf verstrickt sind? 99,99% dieser Spezies werden ihre Erwartungen locker erfüllen.

Zu unseren hochgelobten Studienabgängern in allen erdenklichen Fächern, wer hat bei Prüfungen noch nie geschummelt? Viele der gestreßten Schüler/Studenten griffen in die Trickkiste der Pharmaindustrie um munter zu bleiben, geistige Fähigkeiten zu verbessern bzw. Streßsituationen besser zu verarbeiten. Ist das nicht auch Betrug?

Der Pöbel darf zum Beispiel zur Wahl gehen, dummerweise sind die verschiedenen Fraktion die zu wählen wären, alle von der Wirtschaft gekauft und tanzen nach deren Pfeifen. Nebenbei sei erwähnt, das alle europäischen Bürger einer Brüsseler Diktatur unterworfen sind und jede Wahl einer Farce gleichkommt.

Wir leben in einer Nazidiktatur, die sich gewaschen hat und die Medien belügen die Bürger Tag für Tag über dieses menschliche Dilemma. Vielleicht finden sie die Muse und lesen das Buch " Die Nazi-Wurzeln der Brüsseler EU" einer der Hauptakteure, Walter Hallstein - Gründer des Rechtsverwahrerbundes (Nazideutschland) und der EU - er war erster EU Präsident i. J. 1958.

Der Neid, das ein anderer erfolgreicher oder besser ist, darf auch nicht außer acht gelassen werden, das führt soweit, das Vorurteile - Neid als fixer Bestandteil der subjektiven Wahrnehmung die menschlichen Sinne benebelt und eine Hexenjagd bzw. Verleumdung stattfindet.

Egal in welche Richtung ob Erfolg oder am Boden liegend, der Pöbel erfreut sich daran und die Wirtschaft stößt sich Gesund. Auf der Strecke bleibt der Athlet und es lebe die unfreie Konsumgesellschaft.

Erwin