25.05. Dobratschkröhnung Lauf/Bike auf die Rosstratte

Anläßlich der Vermählung von Marita Staufer & Niklas Kröhn gaben sich ein elitärer Zirkel von ca. 50ig Atlethen aus der Leichtatlethikbranche und den Bikern am Dobratsch ein Stelldichein. Ursprünglich sollte der Lauf/Bike eine etwas gemütlichere Fassung haben. Aber in Anbetracht des hochkarätigen Starterfeldes wurde trotzdem um die eine oder andere Sekunde gefeilscht.

Im Anschluß an dem "Wettkampf" wurde untypisch für die creme de la creme, Schweinsbraten und Bier kredenzt. Natürlich wurden die einen oder anderen Anektoden vorgetragen, wie z. B. der verzweifelte versuch von Sigi Hohenwarter, Herrn Niklas K. jahrelang ohne Erfolg unter die Haube zu bekommen. So manch Hoppala bei div. Rennen wurde ebenfalls nicht verschwiegen, wie z. B. ein verkehrt montiertes Skitourenfell von Niklas bei einem Rennen.

Aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt. Am "Renntag" patroullierte just eine Polizeistreife am Dobratsch und die mürrigen Gesellen nahmen ihre Aufgabe sehr ernst. Marita wurde unwirsch aufgefordert ihren Karren der am Bike befestigt war, abzumontieren. Dieser war mit Bier und Schnaps für die Labe gefüllt.

Sigi Hohenwarter mit Gattin u. Markus Hohenwarter wollten um die mitternächtliche Stunde die Heimreise antreten, dies wurde ihnen aber verwehrt, da sein geparktes Auto in der Alpenarena stand und der Schranken geschlossen war. Der Verbleib der drei orientierungslosen nächtlichen Gäste wird noch Rätsel aufwerfen...

Zur LAprominenz zählten Namen wie Markus Hohenwarter, Roman Weger, Erich Kokaly, Markus Pohl, Robert Stark, Florian Schipflinger, Uli Puchner (sie fuhr mit dem Rad), Christian Robin, u.v.a.m. nicht zu vergessen der Bräutigam Niklas Kröhn.

Alles in allem eine gelunge "schwarze" Veranstaltung. Bei KTN/ÖST. Meisterschaften wären die Organisatoren froh ein so hochkarätiges Feld am Start zu haben. Ergebnisse folgen.

Ergebnisse

der Berglaufexpress

Erwin