Offener Brief an den Berglaufberater des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) sowie Mitglied der World Mountain Running Association, WMRA als Organisations Director - Wolfgang Münzel.

Es tut mir leid, aber es geht nicht anders. Über 10 Jahre hab ich Wolfgang Münzel und Herrn Raatz, sowie den WMRA Verband friedlich und sportlich fair darauf hingewiesen, dass wir Bergläufer keine solchen sogenannten Berglauf-Strecken als Meisterschaften wollen, wie, z.B. Tirana, Bulgarien, Ovronnaz usw.

Weil Herr Münzel meine Briefe in letzter Zeit nicht öffnete und zurück schickte, geht das jetzt über den Anwalt.

Ganz klar erklärt, ich scheue, sofern sich nicht defitiv Gravierendes ändert, keine Strafanzeige gegen Herrn Münzel und dem WMRA.

Von Helmut Reitmeier

(Brief folgt)

Brief an WMRA
BriefanMuenzel_wegen_WM-Tirana.pdf
Adobe Acrobat Dokument 88.6 KB