Kuriose Todesstrafen im Iran - sind wir Europäer zivilisierter?

Der Galgen ist bereit zur Belustigung des Pöbels und der Genugtuung der Sharia
Der Galgen ist bereit zur Belustigung des Pöbels und der Genugtuung der Sharia

Kaum zu Glauben, wir sind im 21ten Jahrhundert und gar nicht weit von uns werden Menschen wegen "Verbrechen" in leichten Fällen ausgepeitscht - Hände abgehackt - oder bei schwerwiegenden Delikten wie Homosexualität - Genuß von Alkohol - Besitz und Handel von mehr als 5 Kg Drogen - Vergewaltigung etc etc. zum Tode verurteilt durch den Strang oder einer Enthauptung. Wiederum schwer zu verstehen ist der Umstand, das sich fast 40% der europäischen Muslime (Emigranten) sich für die Einführung der Sharia bei uns aussprechen!

Im Iran wurden seit der Kulturrevolution an die 40.000 Muslem und Ungläubige hingerichtet. (seit 1979) das sind pro Woche fast 3 Menschen!!!

Kein Aufschrei von den Gutmenschen in den jeweiligen Regierungen? Sie werden vergeblich darauf warten.

Aber Hand aufs Herzilein, sind wir zivilisierten Europäer besser?

Hatten wir im Mittelalter nicht dergleichen Methoden?

Immerhin ließen ca. 66.000 Menschen vom 13ten bis zum 18ten Jahrhundert am Scheiterhaufen ihr Leben wie Kräuterhexen, Schamanen etc etc... von den xig tausenden Foltertoten gar nicht die Rede.

Das war Gestern, aber wie sieht das Heute aus?

Bei uns wird niemand wegen des Genußes von Alkohol zu Tode verurteilt, nein vielmehr dezimieren sich diese armen Menschen zu tausenden von selbst. Beinahe jeder zweite Todeslenker im Straßenverkehr hat Alkohol im Blut und die Leberzirrhose erledigt den Rest und ich denke alleine das kleine Österreich kommt der Hinrichtung im Iran mit 40.000end in mehr als 30ig Jahren wohl deutlich höher. Wie komme ich auf diese sehr gewagte Aussage?

Unsere legale Tötungsmaschenerie die ihre "Niederkunft" 1975 durch die Fristenlösung (damal. Bundeskanzler Kreisky) erleiden durfte, fielen schätzungsweise an die 4 Mil. Österreicher zum Opfer. Weltweit werden jährlich an die 40ig Millionen Menschen abgetrieben, in den sogenannten zivilisierten Ländern beträgt die Rate schätzungsweise 20ig %!!! Bei den primitiven (Muslmanen etc.) Völkern wird die Rate mit ca.7% angegeben.

Wer ist den in dieser Causa der primitive rücksichtslose Egoist?

Es stehen 1,2 Mrd Abtreibungen gegen einige tausend Hinrichtungen!

Beide Seiten sind verabscheuungswürdig - die unsere steht der anderen (primitiven) um nichts nach und ist meiner Meinung sogar noch schlechter!

Wir könnten noch einen Tiefenblick in unsere Lebensgewohnheit wagen - Zucker, Fette, Alkohol, Drogen, Vielfresserei, Gentechnik, Elektrosmog, Atombomentest (mehr als 2100 Stück wurden gezündet) und nicht zuletzt die Pharmaindustrie die nicht wenige "Opfer" von uns fordert.

Der Islamismus ist in Europa nicht mehr aufzuhalten und es wäre besser wir würden den Sharisten am besten jetzt schon dieses Recht ihrer Glaubensethik zugestehen, wir richten uns alle, wenn nicht jetzt auf dieser irdischen Welt, dann wenigsten im Jenseits vor Gott- Allah - Wotan - Manitu uva. Namen mehr.

Wir sind  ein umherirrende, von Medien dummgefütterte Schafherde, die vermeintlich glaubt die "Gscheitheit" mit dem Löffl gfuttert zu habn, doch weit gefehlt....

Erwin