Fauja Singh ältester Marathonläufer seit es Aufzeichnungen gibt. Gernot startet mit ihm im gleichem Pulk

Im ersten Augenblick kann man sich schwer Vorstellen, das diese beiden Haudegen etwas gemeinsam haben.

Aber nach gründlicher Recherche konnte ich in Erfahrung bringen, das beide beim Frankfurt Marathon angemeldet sind und dort ihre pers. Bestzeiten pulverisieren wollen!

Kleiner Unterschied - Singh ist 100 und Gernot gerademal 33 Lenze jung.

Der Altersrekord im Marathonlauf wurde schon vor einigen Jahren durch einen Amerikaner 96 J. und einen Japaner 93 J. jung gehalten, sie liefen beide aber um die 6.30 Stunden! Jetzt trat Singh auf die internationale Leichtathletikbühne, er schaffte es auf Anhieb medial in die Schlagzeilen zu kommen...

einfach unvorstellbar oder?

Hier ein Auszug vom Toronto Marathon:

Rekord: 100-jähriger Inder finisht beim Toronto Marathon

Ein Marathon im Alter von hundert Jahren ist wahrlich etwas Besonderes. Fauja Singh, ein in London lebender gebürtiger Inder, ist der erste Mensch, der dieses Kunststück vollbracht hat – er erreichte das Ziel nach 8:11:06 Stunden.

Nach mehr als acht Stunden und im Kreis seiner Begleiter lief der gläubige Sikh beim Scotiabank Toronto Waterfront Marathon über die Ziellinie und sicherte sich einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. „Er ist überglücklich, schließlich war das sein großer Wunsch“, erklärte sein Trainer Harmander Singh, der für den 100-jährigen auch als Dolmetscher fungiert. Denn der Inder spricht auch noch nach zwei Jahrzehnten Ansässigkeit in London noch immer kein Wort englisch.

Dafür macht der Spätstarter (erster Marathon mit 89 Jahren) von sich reden. Seine erstaunlichen Leistungen haben in den vergangenen Jahren weltweit für Aufsehen gesorgt. Gemeinsam mit David Beckham und Zinedine Zidane warb er bereits für Sportartikelhersteller adidas. Außerdem war er Fackelläufer bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen und Botschafter für die Olympischen Spiele 2012 in London.

Seine wenigen Starts kann sich Fauja Singh mittlerweile längst aussuchen. So lief er bereits in London, Luxemburg oder als Staffelläufer beim Frankfurt Marathon. In der deutschen Finanz-Metropole wird Singh am Samstag, 29. Oktober, auch seinen nächsten Auftritt haben. Dann joggt er um 10:30 Uhr gemeinsam mit anderen Teilnehmern beim Brezellauf, dem „Warm-Up“ für den BMW Frankfurt Marathon, über 5 km. Ein weiteres großes Ziel: Beim Fackellauf für die Olympischen Spiele 2012 möchte er auf jeden Fall dabei sein.

An alle die vermeintlich glauben Alt zu sein. Zu dem Knaben seid ihr Buzerln...