Mai 2011 AMREF Marathon - Veranstalter neppt Stadt & Läufer

Der AMREF Marathon in Salzburg stand lt. Veranstalter kurz vor dem Aus. Der Grund, die Stadt Salzburg wollte ihre Subvention in der Höhe von € 20.000,-- kürzen.

Bei genauer Durchsicht der Einnahme- und Ausgabenseite dürfte dieses Event jedoch stark im Plus sein. Rechnet man die Gebühr für die Genehmigung, polizeiliche Maßnahmen, Müllabfuhr u.a. mehr ab.

Beim Marathon waren 700 Teilnehmer   Startgeld a` € 37,--     26.000,--

        HM                    1.900  Teilnehmer                      € 25,--     47.000,--

        10,5 Km               500   Teilnehmer                     € 20,--      10.000,--

   Kinderläufe   & 5 Km Lauf                                              ca.        3.000,--

ergibt € 106.000,--

Wieviele weitere Geldsponsoren die Veranstaltung hat weiß niemand. Jedoch ist der Salzburgmarathon zum Wiener Marathon oder gar dem Eisernen Mann in Klagenfurt ein finanzielles fuzerl.

Jetzt zum amüsanten Teil, Preisgelder

Preisgeld beim Salzburg AMREF Marathon.

Der volle Betrag wird jeweils bei Leistungen unter 2:20 Stunden (Männer) bzw. unter 2:45 Stunden (Frauen) ausbezahlt. 80 Prozent bei Endzeiten zwischen 2:20 und 2:30 Stunden bzw. zwischen 2:45 und 2:55 Stunden, 60 Prozent bei Zeiten über 2:30 bzw. 2:55 Stunden.

Marathon – jeweils Damen und Herren:

1.Platz € 800,–

2.Platz € 400,–

3.Platz € 250,–

Gewinner werden am 16. Mai aber ALLE sein: Die LäuferInnen tun etwas für Ihre Gesundheit. Die Charity-Organisation AMREF (African Medical and Research Foundation) wird finanzielle Unterstützung für ihre Projekte in Afrika bekommen. Gemäß unserem Motto - für sich selbst und für andere etwas Gutes tun.

 

Im besten Falle werden 2.900 im schlechtesten 870 Euro an Preisgeld ausgeschüttet!

Das sind unter 3 % des Budgets!!! Und auch in Salzburg laufen unsere schwarzen Profis für ein Butterbrot, der heimische Läufer ist wie so oft der Fall nur der Brennstein!

Wieviel tatsächlich in den Sudan gespendet wird ist bleibt ein Fragezeichen.

Gratulation zu dieser Charity für die ........ Tasche!

Erwin