6.1. Corsa Della Bora

Am 5.1.2018 machten sich 4 Läufer(innen) der Kelaglaufgruppe auf den Weg nach Bella Italia zum Traillauf Corsa Della Bora S1 57 km und 2500 hm - ein Traillauf, welcher abwechslungsreiches Gelände mit steilen Hängen, Geröllhalden und eine atemberaubende Aussicht auf den Hafen von Triest bietet. Eine harte aber differenzierte Strecke, welche aufgrund der Regenfälle am Freitag sehr matschig war.(Crosslauf)

Pünktlich um 7:30 erfolgte am 6.1.2018 in Pesek der Startschuß.Es gab perfektes Laufwetter, wolkig zum Teil aber auch nebelig und 13 Grad. Es gab 5 Versorgungsstellen mit allen Köstlichkeiten wie Getränke, Obst, Schinken, Käse, Eier, Lachs, Suppe, Brot und Trockenfrüchte... Das Ziel befand sich in Siestana am Sportplatz, wo von 383 Teilnehmern insgesamt 360 das Ziel erreichten.Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, welche bestens organisiert war.

                                                                                  Oliver F.

 

Herren:                                          Damen:

1) Reichert Florian 5h07,05              1) Buzani Lisa 6h22,34

2) Corrara Luca 5h07,06                  2) Domina Simons 6h25,59

3) Dippacher Matthias 5h12,52         3) Scribani Francesca 6h31,59 

92) Oliver Ferra 8h11,56 AK 68.   9) Antonia Winkler 7h42,00 AK 4.

                                        26) Maria Stockreiter 9h13,01 AK 6.                                            73) Gerda Niessler 10h32,41 AK 68.       

    

   

 

 

6.1 Simmeringer Haidelauf

Beim 16gen Dreikönigslauf in der Simmeringer Haide konnten 435 Läufer..und Innen auf dem 3,2 km langen Rundkurs laufend für den 13jährigen Marvin Geld sammeln.
Die Location des LGV Frischgemüse war perfekt gewählt und der komplette Ablauf war Top organisiert.
Ich konnte meine Bestzeit von 2015 um fast 30 Sekunden auf 11,42 verbessern und konnte der Gesamtsiegerin aus der Schweiz die 4 Sekunden nicht mehr herauslaufen.
Die Siegerehrung erfolgte pünktlich und die Tombola mit all den super Sachpreisen liessen so manches Gesicht erstrahlen.

 

Ergebnisse suchts selber

lg Sabine

5.1. Asitz

Als letzte Formüberprüfung für die Mountain Attack in Saalbach  ging Marita beim Skitourenrennen in Asitz/Leogang an den Start; ziemlich exakt 1000 hm galt es zu überwinden - aufgrund der hohen Temperaturen auf zum Teil weicher Spur;

..kurz entschlossen und trotz umfangreicher Trainingseinheiten zuvor ging es bei Marita von Anfang an sehr gut und so konnte sie den Großteil der starken Damenkonkurrenz in Schach halten und schließlich in knapp unter 50min den zweiten Platz erreichen; ...bei den Herren war die Besetzung ebenfalls ausgezeichnet - hier gewann der aktuell beste Skibergsteiger - Toni Palzer - wie schon letztes Jahr souverän in 36min vor dem immer stärker werdenden  Alexander Brandner  und dem früheren LL-Olympiasieger Christian Hoffmann;

..sieht man von den Pannen bei der Zeitmessung (Korrektur erfolgte schließlich am nächsten Tag) ab eine gelungene Veranstaltung, die 2019 wohl ihre Fortsetzung finden wird;

                                                                                       -Niklas

 

Ergebnisse unter:

http://verticallife.at/skitour-race