Neues zu den ÖBLM 2009!

Der ÖLV unter der Patronanz des Herrn Kunz und der Veranstalter Franz Puckl haben zugunsten der Bergläufer entschieden und die Strecke vom Kitzbühelerstraßenberglauf auf den Hahnenkamm verlegt. Damit wurde ein würdiger Rahmen für ÖBLM geschaffen und haben mit dieser weisen Entscheidung dem Berglauf wieder zu dem gemacht, was er im ursprünglichen Sinn auch sein sollte.

Wir freuen uns auf diesen tollen Lauf und sehen uns garantiert in Kiztbühel.

Erwin


an das Sportbegeisterte Volk (stellt euch vor - damit seid ihr gemeint)

die Antwort des Referenten Künz hat nicht lange auf sich warten lassen, die Argumente wahrlich schlagkräftig, mit der Aussicht auf eine bessere Streckenführung - die jedoch in den Sternen steht. Annahme von mir: da sich Grundstückseigentümer querlegen, oder aus sonstigen organistaroischen Gründen nicht passierbar sein werden. Das 30igjährige bestehen des Kitzbühlerhornlaufes, ist der eigentliche Anlass. Man sollte deutlich die Vorreiterrolle des Franz im Berglauf würdigen und man kann seine Arbeit nicht hoch genug einschätzen, aber dieser Lauf bleibt deswegen auch nur ein Bergstraßenlauf.

Kein Vergleich mit stellvertretend einem Mohar - Schlickeralm - Feuerkogel - Schwarzgupf - Hochkar oder Zirbitzkogelberglauf um nur einige der superlativen zu nennen.

Hoffentlich feiert in nächster Zukunft nicht Wien bzw. Burgenland ein Jubiläum, denn dann könnte es leicht sein, das die ÖBLM auf dem Küniglberg bzw. im Leithagebirge, mit wahrlich berauschenden Höhenmetern, ausgetragen werden.

Bei guter Fernsicht könnte man vielleicht den Stephansdom betrachten bzw. den Neusiedlersee sehen.

 

Berg ade
Erwin

 

 

> From: ernstkuenz@gmx.at
> To: erwinkozak@hotmail.com
> Subject: Re: ÖBLM Kitzbühl
> Date: Thu, 15 Jan 2009 00:10:59 +0100
>
> Lieber Berglauffreund!
> Als Prämisse muss ich leider feststellen: die Entscheidung ist getroffen und
> kann zu diesem Zeitpunkt nicht mehr rückgängig gemacht werden.
> Die Kritikpunkte sind natürlich richtig und brauchen auch nicht weiter
> ausgeführt werden, aber:
> Zum Zeitpunkt der Vergabe stand als Strecke der Steig von Oberndorf auf das
> Kitzbühler Horn zur Diskussion, noch ist auch keine entgültige Entscheidung
> gefallen.
> Aber einige Bemerkungen: der Kitzbühler Hornlauf war jahrelang
> Aushängeschild des Österreichischen Berglaufs und Franz Puckl wahrlich ein
> Pionier des Berglaufs, nicht nur national. Wenn nun ein Jubiläum 30 Jahre
> Hornlauf ansteht, dann ist ist es mir ÖLV Berglaufreferent ein besonderes
> Anliegen, die Leistungen des Herrn Puckl auch als Direktor des ÖLV
> Berglaufcups zu honorieren. Eine Teilnahme Deinerseits wäre also eine kleine
> Verneigung vor Veranstaltern, die unzählige Stunden ihrer Freizeit
> investiernen, um für Bergläufer tolle Rennen zu organisieren.
> Aber noch steht die Strecke eh nicht fest.
> Vielleicht können wir das auch persönlich besprechen
> Dein Berglauffeund
> Ernst

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Erwin (Dienstag, 03 März 2009 21:27)

    Die Strecke der ÖBLM wurden geändert!
    Sie finden auf der anderen Seite des Tales auf der Streif statt.
    Berglauf bleibt Berglauf.
    Genauere Details findet ihr auf der HP der Kitzbüheler von Puckl Franz.

  • #2

    Günter (Donnerstag, 05 März 2009 14:49)

    Auszug von www.berglaufpur.de


    Die neue Strecke führt vom Zentrum Kitzbühel über den Hahnenkamm zur Ehrenbachhöhe und weist 11,0 km bei 1203 Höhenmeter auf, allerdings mit 203 Höhenmeter bergabführend.
    Die Juniorinnen Schüler-ind Jugendklassen starten an der Seidlalm mit einer Streckenlänge von 7 Km. Eine Höhenangabe, bzw. Streckenprofil existiert bisher noch nicht.

    mfg